Bodenplatte erneuern

Alles um den Anhänger: Achsen, Bremsen, Reifen, Zugvorrichtung, Beleuchtung, Korpus und Planen.
Engine1
Beiträge: 7
Registriert: 11.08.2018 00:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dodge Durango
Camper/Falter/Zelt: Raclet 8F)
Wohnort: Deutschland

Bodenplatte erneuern

Beitrag von Engine1 »

Ich hab nen Trigano Raclet Cortina aus '99. Nach dem letzten Festival konnte ich durch die Bodenplatte Acker sehen. Panzertape drauf und erstmal geparkt. Leider nervt das Wetter die ganze Zeit und ich hatte noch keine Muße. Jetzt stehen diverse Termin an und Anfang August muss das Teil einsatzbereit sein.
Irgendwo im Net hab ich gelesen, das man den Aufbau abnehmen kann, da damals Mehrfachnutzungen (z.B. als normaler Anhänger) geplant und beworben wurden.
Es gibt also ein Gestell, mit dem man das kippen kann. Hab ich nicht, muss irgendwie so gehen.
Erstmal muss ich, wenn es mal trocken ist, das ganze Teil ausklappen und gucken, ob das Zelt überhaupt noch in Ordnung ist. Dann würde ich die Zeltplane abnehmen und in den Keller legen. Ich hab leider sonst keinen Platz und muss draußen schrauben. Jetzt vielleicht den Aufbau runter. Geschraubt, genietet, keine Ahnung. Ne vernünftige Nietzange bräuchte ich dann wohl noch.
Gucken, ob man die Bodenplatte reinschieben/rausziehen kann oder ob dafür geflext und geschweißt werden muss. Dann MDF? irgendwas stabiles, jetzt ist es vermutlich Spanplatte. von unten beschichten mit? Unterbodenschutz? Oben drauf vielleicht Vinyl oder PVC, damit es wohnlich aussieht. Ich weiß nicht, o man sinnigerweise gleich ne Steckdose irgendwo reinsetzt, damit man man drin Strom hat, sofern von außen ein Kabel verfügbar. Falls sich da jemand mit auskennt, gerne sagen, was ich da brauche. Verkabeln kann man das notfalls später.
Dann den Krempel wieder zusammen. Würde auch gerne das Metall irgendwie neu lacken, sofern preiswert und unkompliziert möglich. Ist jetzt so Fliederfarben, ich mag grauen Strukturlack. (kein Muss, nur wenn ich Zeit habe und es umsetzbar ist.) Am besten irgendwas, wo nur angeschliffen und entfettet werden muss und dann aus der Dose.
Ich hoffe, ihr konntet mir folgen und habt im Zweifel ne passende Idee oder sogar Erfahrungswerte. Ich guck gleich mal, ob ich Bilder hier hab. Danke!
Engine1
Beiträge: 7
Registriert: 11.08.2018 00:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dodge Durango
Camper/Falter/Zelt: Raclet 8F)
Wohnort: Deutschland

Re: Bodenplatte erneuern

Beitrag von Engine1 »

So war die Situation vor 3 Tagen. Mittlerweile ist die Platte draußen. Echt eklig. Eine neue Siebdruckplatte in 18mm hab ich schon geholt, neue Rückleuchten bestellt. Ich hoffe sie passen.
Blech außenrum wird vielleicht noch bei nem Kumpel in der Firma lackiert, sonst muss es so bleiben.
Rost mit Phosphorsäure und Hamerite behandeln? Auf dem Fahrgestell.
Reicht es, die Platte zu kleben mit Kleb und Dicht oder ähnlichem? Oder muss ich wieder Schrauben in das Gestell jagen? Radkästen verkleben und schrauben oder nieten.
Unten drunter soll dann noch Unterbodenschutz
https://www.ebay.de/itm/145323931308?ch ... pt=7985339
Engine1
Beiträge: 7
Registriert: 11.08.2018 00:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dodge Durango
Camper/Falter/Zelt: Raclet 8F)
Wohnort: Deutschland

Re: Bodenplatte erneuern

Beitrag von Engine1 »

Ich würde euch Bilder zeigen, hab aber noch nicht verstanden, wie man die hier einfügt.

Grüße
Benutzeravatar
ABurger
Allwetter-Camper
Allwetter-Camper
Beiträge: 818
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Zafira B 1,7 TDCI
Camper/Falter/Zelt: Knaus 420M / Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Bodenplatte erneuern

Beitrag von ABurger »

Restaurationsberichte dürften bestimmt welche im Forum zu finden sein.

Hilft Dir das vielleicht weiter zu Deiner Frage wegen dem Aufbau abzubauen?
https://www.bedienungsanleitu.ng/raclet ... /anleitung
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Knaus420M / Esterel CC34 / Bj. 1981)
Engine1
Beiträge: 7
Registriert: 11.08.2018 00:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dodge Durango
Camper/Falter/Zelt: Raclet 8F)
Wohnort: Deutschland

Re: Bodenplatte erneuern

Beitrag von Engine1 »

Ich hab nicht so viel gefunden, was mir jetzt weiterhelfen könnte. Aber danke!
Benutzeravatar
Exfalter
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1297
Registriert: 22.05.2005 23:17
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Astra Sports Tourer 1.6 CDTI, 2017
Camper/Falter/Zelt: Scholz Brüderchen 1974
Wohnort: Biebelhausen

Re: Bodenplatte erneuern

Beitrag von Exfalter »

:hi:
Ich würde die Bodenplatte wieder verschrauben, wenn das original auch so war. Vielleicht verwindet sich das Ganze sonst während der Fahrt oder im aufgeklappten Zustand.

Viele Grüße, Stephan
Hinweis für Allergiker :
Dieser Beitrag kann Spuren von Rechtschreibfehlern und andere Irrtümer enthalten
Benutzeravatar
Nordseekrabbe
Forums ModeratorIn
Forums ModeratorIn
Beiträge: 1060
Registriert: 22.02.2006 15:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Astra J Sports Tourer 1.7 CDTI ecoflex (Bj. 2014) (ab 2018), Opel Astra G Caravan 1,7 DTI (Bj. 2001) (2010-2018)
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 32 Bj. 1997 (seit 2016), Esterel CC 29 (der Kleinste Esterel) EZ 1991 (2003-2017)
Wohnort: Meldorf
Kontaktdaten:

Re: Bodenplatte erneuern

Beitrag von Nordseekrabbe »

Moin moin,
Engine1 hat geschrieben: 06.07.2024 22:23 Ich würde euch Bilder zeigen, hab aber noch nicht verstanden, wie man die hier einfügt.
in diesem Beitrag ist beschrieben, wie die Sache mit den Bildern funktioniert.

LG Anne
------------------------------------------
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
(Francis Picabia)
Arne_
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 75
Registriert: 21.04.2023 10:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Tesla Model 3
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let Passion

Re: Bodenplatte erneuern

Beitrag von Arne_ »

Ich kenne den Trigano Anhänger nicht, aber ich habe vor 3 Jahren bei einem 40 Jahre alten Heinemann Kasten Anhänger (1to) den Boden erneuert.
Dort mußte neben den Schrauben auf der Achse auf jeden Fall auch die Schrauben von unten in die Bordwände verschraubt werden, sonst wäre die Verwindungssteifheit des Anhängers nicht mehr gegeben.
Ich fand es am einfachsten, die alte Bodenplatte auf die neue zu legen und dann die ganzen Bohrungen zu machen.
Im Holzhandel und Internet gibt es auch wasserfeste Anhänger Bodenplatten auf Mass zu kaufen. Zusätzlich habe ich die Platte und insbesondere die Bohrungen und Kanten zweimal mit Owatol gestrichen.
Benutzeravatar
Fuzzy
Forums-SupporterIn 2022
Forums-SupporterIn 2022
Beiträge: 1281
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ducato X290 L2H2
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Bodenplatte erneuern

Beitrag von Fuzzy »

Wenn du eine Siebdruckplatte verbaust kannst du dir den Unterbodenschutz sparen. Die Platten sind ja beschichtet.
Die Radkästen würde ich auf eine abtupfbare Dichtmasse setzen und verschrauben.
Gruß Ralf
Engine1
Beiträge: 7
Registriert: 11.08.2018 00:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dodge Durango
Camper/Falter/Zelt: Raclet 8F)
Wohnort: Deutschland

Re: Bodenplatte erneuern

Beitrag von Engine1 »

Siebdruckplatte wird trotzdem beschichtet, steht da schon.
Radkästen würde ich auch gerne erneuern, wenn ich welche finde. Verzinkte Schrauben?
Was genau verstehst du unter abtupfbar?
Muss das Ding jetzt doch selber lackieren. Phosphorsäure hab ich gestern schonmal draufgepinselt. 2K Epoxy und dann Mipa Struktur, denk ich.
Gibt es die Schaniere für die Sitzbank irgendwo passend und neu?
Aus welchem Holz bau ich die am Besten?
Benutzeravatar
Fuzzy
Forums-SupporterIn 2022
Forums-SupporterIn 2022
Beiträge: 1281
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ducato X290 L2H2
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Bodenplatte erneuern

Beitrag von Fuzzy »

Abtupfbare Dichtmasse: https://dekalin.de/produkt/541/
Die klebt nicht. Ausgetretenes Material kannst du dann einfach mit einer Kreditkarte "abschneiden" und den Rest mit sich selber abtupfen.
Verzinkte Schrauben sind kein Fehler.
Gruß Ralf
Engine1
Beiträge: 7
Registriert: 11.08.2018 00:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dodge Durango
Camper/Falter/Zelt: Raclet 8F)
Wohnort: Deutschland

Re: Bodenplatte erneuern

Beitrag von Engine1 »

Kannte ich nicht, danke. Werde vermutlich für den Rest kleb und dicht nutzen.
Ich brauche noch neue Scharniere für die Sitzbank und so einen Plastikteller, der das Anhängergestänge zusammenhält. Ich weiß nicht, wo man so etwas bekommt oder wie es heißt. Hab es imNetz nicht gefunden.
Antworten

Zurück zu „Anhängertechnik“