Rods Fundstücke

Bereich für Tipps und Hinweise aller Art, die nicht unbedingt mit dem Thema Camping zu tun haben.
Benutzeravatar
Rod
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1149
Registriert: 03.05.2005 15:54
Zugfahrzeug: BMW 325e 1986
Camper/Falter/Zelt: Eureka Zelt: "Tunnel Vision TC" mit grossem Tarp 2007
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Rods Fundstücke

Beitrag von Rod » 05.12.2005 08:10

Hallo,

mit campen ist es angesichts der Jahreszeit schwierig, außerdem hellt etwas Unterhaltung die Stimmung auf.

Heute: Fakt und Fiktion

Das "Bild-Blog" * zeigt den Unterschied zwischen dem Ahnen, dass die Boulevardzeitung bisweilen die Fakten kreativ darstellt und der Erfahrung, dass "Bild" genau das tut, wunderbar auf:

"Heute (3.12.05) schreibt Detlef Wos in "Bild" von Wussows "erschütterndem letzten TV-Auftritt", und wir fassen mal kurz das Wichtigste zusammen:

? nur in drei Szenen zu sehen ? schwach und gebrechlich ? spricht gerade mal vierzehn Sätze ? Mühe, das Pensum durchzustehen ? Diabetes ? Konzentrationsstörungen ? konnte sich seine Texte kaum merken ? geistesabwesend ? Probleme ? nur ganz kurze Szenen ? Text in leichter zu sprechende Sätze umgeschrieben ?

All das wäre nicht so erstaunlich, hätten vor gut drei Monaten nicht Christian Schommers und Tina Gaedt ebenfalls in "Bild" über die exakt selben Dreharbeiten geschrieben:

"Schwarzwaldklinik macht Wussow gesund". Weitere Stichworte aus ihrem Artikel lauteten:
? Wunder vom Glottertal ? wie ausgewechselt ? nach vielen privaten und gesundheitlichen Problemen ? überglücklich ? fühle mich wohl ? Kummer, Sorgen um die Gesundheit wie weggewischt ? total fit ? blüht hier förmlich auf ? Arbeit tut ihm gut ? sieht blendend aus ? prima gehalten ? endlich hat er nur noch im Drehbuch große Probleme ?
Bestimmt ist es eine Gnade, wenn man als Zeitung nicht nur an Realitätsverlust, sondern auch an Gedächtnisverlust leidet.
"

Ok, ich gehe davon aus, dass fast alle "Bild"-Leser das Blatt eher wegen der Unterhaltung und nicht wegen der Fakten lesen. Den Unterschied zwischen Fakt und Fiktion vorgeführt zu bekommen, ist doch immer wieder unterhaltend.

Beste Grüße, Rod

PS: In Wikipedia wird erklärt, was ein Blog ist.
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
(Augustinus Aurelius)

Unsere Reise- und Bilderseite

Benutzeravatar
Rod
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1149
Registriert: 03.05.2005 15:54
Zugfahrzeug: BMW 325e 1986
Camper/Falter/Zelt: Eureka Zelt: "Tunnel Vision TC" mit grossem Tarp 2007
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Rod » 05.12.2005 18:22

Dass Camping und einfache Technik keine "Relikt(e) aus alten Zeiten" sind, zeigte sich anlässlich der jüngsten "Wetterkatastrophe" (es hatte etwas heftiger geschneit):

"Camping-Gaskocher im Münsterland weitgehend ausverkauft - Münster - Mit Propangas betriebene Camping-Kocher, häufig als Relikt aus alten Zeiten verpönt, sind im Münsterland derzeit Mangelware. Bis auf zwei bis drei Stück sei alles ausverkauft, sagte etwa Jörg Kachel vom Camping-Center Münster am Dienstag auf Anfrage. Käufer seien ausnahmslos Menschen, die vom Stromausfall betroffen sind." Meldet der "Kölner Stadtanzeiger" auf seiner Webseite. ..."

Als Camper kann man sich da nur schmunzelnd ans wärmende Lagerfeuer erinnern und sich wieder klar machen, von welchem technischen Apparat unsere Zivilisation abhängt.

Beste Grüße, Rod

PS: Womit ich keiner Naturromantik das Wort reden will - und offene Flammen in Wohnungen sind ein weiteres Problem.
Zuletzt geändert von Rod am 06.12.2005 09:59, insgesamt 1-mal geändert.
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
(Augustinus Aurelius)

Unsere Reise- und Bilderseite

Benutzeravatar
Rod
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1149
Registriert: 03.05.2005 15:54
Zugfahrzeug: BMW 325e 1986
Camper/Falter/Zelt: Eureka Zelt: "Tunnel Vision TC" mit grossem Tarp 2007
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Rod » 06.12.2005 09:58

Heute mal was praktisches: Camper's Dream Ice Cream Ball. Perfekt als Weihnachtsgschenk, die handbetriebene Camping-Eismaschine.

Unsere holländischen Campingfreunde haben die Eiskugel auch schon entdeckt.

Das Ganze soll mit Eiswürfeln, Steinsalz sowie Sahne, Zucker und ca 20 Minuten 'kugeln' funktionieren.

Guten Appetit wünscht, Rod
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
(Augustinus Aurelius)

Unsere Reise- und Bilderseite

Benutzeravatar
Rod
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1149
Registriert: 03.05.2005 15:54
Zugfahrzeug: BMW 325e 1986
Camper/Falter/Zelt: Eureka Zelt: "Tunnel Vision TC" mit grossem Tarp 2007
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Rod » 08.12.2005 10:49

Hallo,

glaubt ja nicht, was ihr hier seht und lest. Glaubt ihr nicht? Dann schaut mal auf diese Seite.

http://www.patmedia.net/marklevinson/cool/cool_illusion.html


Gebrauchsanleitung:

1. Locker auf das Bild schauen, dabei nicht dem rotierenden Punkt folgen – na, welche Farbe seht ihr plötzlich?

2. Jetzt konzentriert euch auf das schwarze Kreuz in der Mitte, fixiert es genau, wartet ein wenig – und jetzt?

Den ganzen Zauber veranstaltet übrigens euer Gehirnskasten, auf dem Bildschirm ist nur der violette Punktkranz.

Beste Grüße, Rod
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
(Augustinus Aurelius)

Unsere Reise- und Bilderseite

Benutzeravatar
Rod
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1149
Registriert: 03.05.2005 15:54
Zugfahrzeug: BMW 325e 1986
Camper/Falter/Zelt: Eureka Zelt: "Tunnel Vision TC" mit grossem Tarp 2007
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Ja da schaut her: "Ein faltbarere Caravan"

Beitrag von Rod » 08.12.2005 13:29

Zeltcaravaner sind halt doch Exoten. Das zeigt der Bildkommentar bei "Stern.de" zu einem Falter (Holtcamper) auf der Düsseldorfer Messe:

"Ja, so etwas gibts tatsächlich: einen faltbaren Caravan! Der Cocoon Off Road befindet sich auf einem Anhänger und wiegt insgesamt nur 220 Kilogramm. Dazu können noch rund 530 Kilogramm an Gepäck aufgeladen werden. ... "

Beste Grüße, Rod
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
(Augustinus Aurelius)

Unsere Reise- und Bilderseite

Benutzeravatar
Rod
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1149
Registriert: 03.05.2005 15:54
Zugfahrzeug: BMW 325e 1986
Camper/Falter/Zelt: Eureka Zelt: "Tunnel Vision TC" mit grossem Tarp 2007
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

"rsstroom reader"

Beitrag von Rod » 09.12.2005 16:46

Bücher, Zeitschriften und Comics auf dem stillen Örtchen sind mega out :!: Damit ihr auch in euren einsamsten Stunden nicht auf den Draht ins globale Dorf verzichten müsst, wurde von findigen fernöstlichen Ingenieuren der "rsstroom reader" entwickelt.

Den "rsstroom reader" könnt ihr per WLan (so ne Art Computer-Funke) an euren Rechner hängen. Das Gerät druckt dann den Mist, der in der Welt passiert, topaktuell auf dem Toilettenpapier aus. :shock:

Beste Grüße, Rod

PS: Wenn ich mirs recht überlege, dann ist das für manche Ergüsse unserer Großkopferter eine durchaus passende Schreibunterlage. :lol:
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
(Augustinus Aurelius)

Unsere Reise- und Bilderseite

Benutzeravatar
Rod
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1149
Registriert: 03.05.2005 15:54
Zugfahrzeug: BMW 325e 1986
Camper/Falter/Zelt: Eureka Zelt: "Tunnel Vision TC" mit grossem Tarp 2007
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Camping in Polen - und mehr

Beitrag von Rod » 09.12.2005 16:50

Hallo,

damit ihr nicht denkt, ich mache nur dummes Zeug :karneval: , hier eine nette Campingseite über Polen. Ja, dieses Land im Osten, wo wir schon alle Mal hin wollten. Es uns dann aber doch nicht trauten, weil ... hm ... ist irgendwie unbekannt, dieses Land im Osten. :neutral:

Campingpolska.com bietet mehr als nur Infos über Campingplätze. Ihr erfahrt was über die Sprache, Essen und Trinken, Grenzübergänge, es gibt Karten und Fotos, ganz informativ.

Beste Grüße, Rod

http://www.campingpolska.com

PS: Ich habe jetzt mal ein wenig auf der Seite rumgestöbert: Sie bietet einen schnellen und doch recht umfangreichen Überblick - vor allem die Fotos. Wenn ihr wenig über Polen wisst, "blättert" einfach durch und folgt auch den Links. Ich kam innerhalb von kurzer Zeit von "Null Ahnung" zu "leichter Dämmerung". ;)
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
(Augustinus Aurelius)

Unsere Reise- und Bilderseite

Benutzeravatar
Rod
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1149
Registriert: 03.05.2005 15:54
Zugfahrzeug: BMW 325e 1986
Camper/Falter/Zelt: Eureka Zelt: "Tunnel Vision TC" mit grossem Tarp 2007
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Antwerpen ? Diamanten, belgisches Leben und Bier

Beitrag von Rod » 10.12.2005 07:43

Antwerpen - Diamanten, belgisches Leben und Bier

Langsam wird es ernst, Weihnachten droht und noch immer fällt euch außer Socken und Schlips nix ein. Hier naht Hilfe: Kauft Klunker Leute! Diamanten, um genau zu sein. Das lässt sich dann auch noch mit einer Reise nach Antwerpen verbinden (womit ich zumindest einen thematischen Bezug zum Board hergestellt hätte, cool, wa ;) ).

Wie, was hör ich da? Zu teuer! Kann ich mir nicht leisten!Dann lest doch bitte den Artikel ?Brillanten aus dem Bahnhofsviertel?. Na also, geht doch auch preiswerter. :!:

Über die Geschichte des Diamanthandels der Stadt - mit Raub, "Blutdiamanten" und Klunkern in der Jackentasche - Spannendes in: "Die siebenundfünfzig Seiten der Schönheit"

Das Diamantenviertel in Antwerpen gehört überraschenderweise eher zu den - ich sach ma - schlichten Ecken in der schönen Stadt. Doch die alte Innenstadt lohnt einen Besuch. Neugierig geworden? Dann klickt hier - zwar in Englisch aber mit schönen Fotos: "Discover Antwerp" -> "Stroll" und dann natürlich "Diamond", rumstöbern lohnt.

Das darf nicht fehlen, das Diamantmuseum. Linke Leiste "Deutsch" wählen und dann durch das virtuelle Museum bummeln.

Euch ist nach dem schnöden Mammon mehr nach Geistigem, außerdem seid ihr durstig? Da passt es ja euer Besuch in Belgien, dem Bierland schlechthin. Dann geht es hier weiter: "Belgiens Brauereien laden ein - Mit Mokka-Note und Kirschgeschmack"

Hier werden einige Bier-Lokalitäten vorgestellt (nach unten fahren) und eine weitere Runde Lokale

Mit Bier kann man mehr machen, als es ganz profan zu trinken: "Die Kunst, mit Bier zu kochen" (hallo Govinda).

Beste Grüße, Rod

PS: Irgendwann, wenn ich Zeit und meine Fotos gefunden habe, dann wird daraus ein kleiner Reisebricht. Ansonsten empfehle ich Antwerpen, Brügge und Gent als Zwischenstation auf der Fahrt nach Frankreich. Siehe auch: "Bretagne Rundreise" (ganz am Ende des Artikels).
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
(Augustinus Aurelius)

Unsere Reise- und Bilderseite

Benutzeravatar
Rod
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1149
Registriert: 03.05.2005 15:54
Zugfahrzeug: BMW 325e 1986
Camper/Falter/Zelt: Eureka Zelt: "Tunnel Vision TC" mit grossem Tarp 2007
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Finnland

Beitrag von Rod » 11.12.2005 21:12

Tja, da bleibe vorerst weiter eng am Thema campen.

Nachdem ich mich, zumindest virtuell, in den Osten vorgewagt habe, jetzt was ganz Nordisches. Nein, mit nordisch verbinde ich Schweden und Norwegen. Ein klein wenig weiter östlich: Finnland.

Auf der Seite "Schneeland" findet ihr in der linken Spalte, ganz unten, wo es grün unterlegt ist, das Stichwort "Camping". Dort kommt eine Karte, die das Land in Camping-Regionen unterteilt.

Die Webseite führt insgesamt prägnant und knapp in das Land ein: Regionen, Essen und Trinken, Sommer- wie Winterferien, Fahrradtouren, Wandern, Kanu, Kultur usw. und so fort.

Beste Grüße, Rod

PS: Berichte über campen in Finnland fehlen komplett; war noch niemand da?
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
(Augustinus Aurelius)

Unsere Reise- und Bilderseite

Benutzeravatar
Rod
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1149
Registriert: 03.05.2005 15:54
Zugfahrzeug: BMW 325e 1986
Camper/Falter/Zelt: Eureka Zelt: "Tunnel Vision TC" mit grossem Tarp 2007
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Rod » 12.12.2005 08:06

Hallo,

Lust auf wirklich gute Fotos?

Das "slate"-Magazin veröffentlicht täglich ein Foto der Gruppe Magnum. Nö, nich Tom Selleck. Hier geht?s direkt zu den Bildern *und hier zur Einführung , leider in Englisch, aber das macht bei Fotos nix. ;)

* Es lohnt sich auch auf "Watch the interactive Essay" zu klicken, direkt unter dem Foto des Tages.

Beste Grüße, Rod

PS: "Magnum Photos ist die erste unabhängige Fotoagentur und Fotografenagentur. Sie wurde 1947 von den fünf berühmten Fotografen Robert Capa, Henri Cartier-Bresson, David Seymour (Chim), George Rodger und William Vandivert in Paris gegründet." (Zitat aus Wikipedia , mehr auch dort )
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
(Augustinus Aurelius)

Unsere Reise- und Bilderseite

Benutzeravatar
Rod
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1149
Registriert: 03.05.2005 15:54
Zugfahrzeug: BMW 325e 1986
Camper/Falter/Zelt: Eureka Zelt: "Tunnel Vision TC" mit grossem Tarp 2007
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Baskenland

Beitrag von Rod » 13.12.2005 16:28

So, jetzt wieder mal beinhart ;) zurück zu den Wurzeln des Forums: Reisen, konkret das Baskenland.

Das Baskenland im nördlichen Teil der Pyrenäen ist für uns Falterfahrer von der Entfernung noch erreichbar. Selbst im Sommer ist das Baskenland bei weitem nicht so überlaufen wie die Mittelmeerküste.

Ein großer Vorteil - Ihr habt alles: Wunderbare Küste, Sandstrände wechseln sich mit schönen Felsküsten ab. Hinter dem Strand ein ruhig "schwingendes" grünes Hügelland. Wer etwas weiter fährt, kommt im Sommer bei angenehmen Klima ins Gebirge.

Obwohl Frankreich nicht ganz abgeneigt, finde ich den spanischen Teil des Baskenlandes schöner. Er ist noch ursprünglicher, rauher, nicht ganz so kultiviert wie der französische Teil.

Startet in San Sebastian, lasst euch an einem Wochenende mit den Einheimischen in der alten Innenstadt am Hafen durch die Tapa-Bars treiben. Badet an den Sandstränden der Region und dann eine Woche eine Tour durchs Hinterland, ihr werdet es nicht bereuen. :D

Zur Einstimmung ein kleiner Bericht des WDR "Frankreich und Spanien: Das Baskenland".

Und zum stöbern: San Sebastian und mehr
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
(Augustinus Aurelius)

Unsere Reise- und Bilderseite

Benutzeravatar
Rod
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1149
Registriert: 03.05.2005 15:54
Zugfahrzeug: BMW 325e 1986
Camper/Falter/Zelt: Eureka Zelt: "Tunnel Vision TC" mit grossem Tarp 2007
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Rod » 13.12.2005 16:35

Hallo,

nach so rund zehn Berichten die Frage: Könnt ihr mit den Fundstücken was anfangen? Klickt ihr schnell durch und dann nix wie weg? Eher langweilig? Zu viel Fremdes? Hin und wieder was Nettes? Wollt ihr nur Berichte übers campen? Oder passt die Mischung? Mehr Schräges? Oder wie, oder was?

Fragt mit besten Grüßen, Rod
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
(Augustinus Aurelius)

Unsere Reise- und Bilderseite

Benutzeravatar
Exfalter
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1115
Registriert: 22.05.2005 23:17
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Hyundai i30cw 1.6CRDi, 2008
Camper/Falter/Zelt: Eriba Touring Familia 310GT, 2005
Wohnort: Biebelhausen

Beitrag von Exfalter » 13.12.2005 23:16

Hallo Rod,

da wir campingtechnisch eine Saure-Gurken-Zeit haben, kann ich mich intensiver anderen Dingen widmen. Da schaue ich auch schon mal gerne hier, was nichts mit dem Thema zu tun hat. Einschränkung: Größere Bilddateien brauchen bei meinem Modem zu lange zum Laden. Das breche ich dann meist ab.
Ruhig weiter Fundstücke sammeln - es ist recht kurzweilig!
Hinweis für Allergiker :
Dieser Beitrag kann Spuren von Rechtschreibfehlern und andere Irrtümer enthalten

Fachaela

Beitrag von Fachaela » 14.12.2005 14:10

ich stöber sehr gern in deinen fundstücken,

danke rod :wink:

Benutzeravatar
Rod
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1149
Registriert: 03.05.2005 15:54
Zugfahrzeug: BMW 325e 1986
Camper/Falter/Zelt: Eureka Zelt: "Tunnel Vision TC" mit grossem Tarp 2007
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Rod » 18.12.2005 20:10

Hi,

danke euch beiden für die Anworten. Ich werde dann mal weiter suchen. ;)

Beste Grüße, Rod
Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.
(Augustinus Aurelius)

Unsere Reise- und Bilderseite

Antworten

Zurück zu „Tipps & Hinweise“