Plauder-Thread

Hier landen alle Themen, die sich nicht in den anderen Foren einordnen lässt.
Benutzeravatar
LüLa
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 139
Registriert: 14.09.2019 09:15
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 4WD
Camper/Falter/Zelt: Raclet Panama Up

Re: Plauder-Thread

Beitrag von LüLa » 24.04.2020 07:49

Niels$ hat geschrieben:
24.04.2020 07:40
Die Zahl der Achsen hat IMHO nur einen kleinen Anteil auf die 'Zickigkeit' des Anhängsel beim rückwärts fahren. Viel interessanter ist die Länge der Deichsel, oder genauer der Abstand von der Kupplung zur Achse. Und der ist bei 2-Achsern ja naturgemäß auch größer, was den Eindruck erweckt.
Also, ich finde es schon einen Unterschied - der Pferdeanhänger reagiert deutlich ruhiger und gemächlicher.
Aber Übung macht den Meister. Leider wohnt unser Falter gerade bei Bekannten auf deren Grundstück - mal eben anhängen und aus Spaß ein wenig üben ist gerade nicht. :mrgreen:
Grüße, Nicole

Benutzeravatar
det-happy
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 114
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Plauder-Thread

Beitrag von det-happy » 24.04.2020 08:46

Niels$ hat geschrieben:
24.04.2020 07:40
Eigentlich sollte doch erkannt werden, wenn was dran hängt und der Pieper automatisch aus gehen. Ist beides nachgerüstet?
Du sagst es. Eigentlich.. Die Piepser sind Serie, die AHK (fest) hat eine freie Werkstatt nachgerüstet, aber die haben das nie hinbekommen den Warner im Hängerbetrieb abzuschalten. Hab es irgendwann aufgeben. Gibt schlimmeres.
LüLa hat geschrieben:
24.04.2020 07:46
Das praktische an so einem Falter ist ja, dass man den ja locker alleine manuell durch die Gegend schieben kann, wenn es mal nicht passt. :zwinker: :dhoch:
Stimmt. Ich hab schon in einer Kroatien Facebook Gruppe von meinen "4 fachen Moover" gesprochen :lol:
ehem. Zeltcamper, seit 05/2020 nun auch Falti-Camper

Benutzeravatar
det-happy
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 114
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Plauder-Thread

Beitrag von det-happy » 24.04.2020 08:53

Also mein damaliger Hänger wog leer 300kg und hüpfte dann wie ein Zäpfchen über jede Bodenwelle. Mit 1t Zeitungen drauf lag er dann ruhig wie ein Brett auf der Straße. Und bei uns sind die Straßen abseits der Autobahn nicht wirklich glatt.
So ähnlich stell ich mir das mit leeren Navajo und vollem Najavo vor (400/650kg)
ehem. Zeltcamper, seit 05/2020 nun auch Falti-Camper

Benutzeravatar
LüLa
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 139
Registriert: 14.09.2019 09:15
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 4WD
Camper/Falter/Zelt: Raclet Panama Up

Re: Plauder-Thread

Beitrag von LüLa » 24.04.2020 11:22

det-happy hat geschrieben:
24.04.2020 08:53
Also mein damaliger Hänger wog leer 300kg und hüpfte dann wie ein Zäpfchen über jede Bodenwelle. Mit 1t Zeitungen drauf lag er dann ruhig wie ein Brett auf der Straße. Und bei uns sind die Straßen abseits der Autobahn nicht wirklich glatt.
So ähnlich stell ich mir das mit leeren Navajo und vollem Najavo vor (400/650kg)
Also, wir haben ja ähnliche Ausgangswerte und der Hänger lag auf der Rücktour aus BY ganz gut auf der Straße und ruckelte auch nicht besonders. :D

Bei uns sind lustigerweise die Vorzeichen etwas anderes - durchs Pferd habe ich mehr Anhänger-Erfahrung als mein Mann, aber viele Falter-Urlaube werden das sich egalisieren :prost2:
Grüße, Nicole

Benutzeravatar
Simsonmatze
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 39
Registriert: 15.06.2015 19:27
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Hyundai i30cw Bj. 2008/Trabant 601S Universal Bj.1989
Camper/Falter/Zelt: Camptourist CT 7 Bj. 1989
Wohnort: Osttüringen

Re: Plauder-Thread

Beitrag von Simsonmatze » 24.04.2020 18:34

Was beim rangieren vom Tandemachser zum Einachser auch einen großen Einfluss hat ist die Tatsache, dass durch dei doppelte Aufstandsfläche auf sehr kurzem Raum beim um die Kurve fahren die Räder nicht einfach frei rollen können sondern ein wenig quer zur Fahrtrichtung schieben. Das erhöht natürlich die Reibung auf der Fahrbahn und der Anhänger bricht nicht so leicht aus.
Vergleichen kann man das gut, wenn man einen Tandemachsanhänger von Hand ein Stückchen drehen möchte. Kurbelt man den mittels Stützrad soweit nach oben dass die vordere Achse frei hängt, geht das deutlich leichter. Klappt natürlich nur wenn gerade keine Ladung drauf ist. :zwinker:


MfG

Matze
Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

Benutzeravatar
LüLa
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 139
Registriert: 14.09.2019 09:15
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 4WD
Camper/Falter/Zelt: Raclet Panama Up

Re: Plauder-Thread

Beitrag von LüLa » 24.04.2020 18:39

Hallo Matze,

genau das meinte ich. Der reagiert einfach etwas träger und ist dadurch gnädiger.
Der Einachser ist da eben "sensibler" :rofl:

Und da ich auch zu denen gehöre, die alt genug sind, um nicht extra eine Hängerschein zu machen *hüstel* (die heutigen Mädels am Reitstall müssen den ja alle machen, wenn sie ihre Pferde durch die Gegen kutschen wollen), ist das alles "Learning by doing". Und dann hat man eben die Reaktionen des Großen im Gefühl und der Kleine lässt einen dann schwitzen. :mrgreen:
Grüße, Nicole

Benutzeravatar
Knebel24
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 664
Registriert: 27.09.2009 22:54
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Yeti 1.2 TSI Drive
Camper/Falter/Zelt: UdoCamp iCamp 2018
Wohnort: Krefeld

Re: Plauder-Thread

Beitrag von Knebel24 » 24.04.2020 20:51

Outing:
Bevor ich einen Meter mit Hänger rückwärts fahre, steige ich aus und kupple kurz ab. :ichdoof:
Liebe Grüße
Uwe (knebel24)
Ich steh' auf Falten!

Benutzeravatar
teetrinker
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 286
Registriert: 05.06.2018 12:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia Combi - Bj. 2012
Camper/Falter/Zelt: Kip KK 37 - Bj.1991
Wohnort: Sachsen

Re: Plauder-Thread

Beitrag von teetrinker » 25.04.2020 00:29

na ja gut.
dein Hänger ist ja auch so lang,
dass du das Zugfahrzeug bequem mit rein nehmen könntest. :lol
MfG usw...^^
Maik

Benutzeravatar
Munatacker
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 630
Registriert: 27.10.2013 15:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Volvo V50 D 2010
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let SAFARI Bj.1988
Wohnort: Everswinkel / Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Plauder-Thread

Beitrag von Munatacker » 25.04.2020 12:38

Knebel24 hat geschrieben:
24.04.2020 20:51
Outing:
Bevor ich einen Meter mit Hänger rückwärts fahre, steige ich aus und kupple kurz ab. :ichdoof:
Würde ich auch machen wenn der Rückwärtsgang am Auto kaputt wär :zwinker:

Ab und an ist es wohl auch angebracht lieber Auszusteigen den Hänger abzukuppeln
das Auto zu wenden und vorwärts wieder weiter zu fahren als 500m zwischen eng
geparkten Autos rückwärts den ganzen Weg zu fahren wenn für Auto mit Hänger keine
Wendemöglichkeit gibt.


mfg. Jörg

Benutzeravatar
Munatacker
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 630
Registriert: 27.10.2013 15:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Volvo V50 D 2010
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let SAFARI Bj.1988
Wohnort: Everswinkel / Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Plauder-Thread

Beitrag von Munatacker » 25.04.2020 12:43

@Knebel24

Hallo Uwe

Wie bist du überhaut an den UdoCamp iCamp gekommen ?
Bekannte von mir wollten sich auch vor gut 1 Jahr einen iCamp
anschauen / holen aber es gab da keinen Händler oder so wo
der angeboten wurde.


mfg. Jörg

Benutzeravatar
Knebel24
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 664
Registriert: 27.09.2009 22:54
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Yeti 1.2 TSI Drive
Camper/Falter/Zelt: UdoCamp iCamp 2018
Wohnort: Krefeld

Re: Plauder-Thread

Beitrag von Knebel24 » 25.04.2020 15:33

Ich schreib dir eine PN
Liebe Grüße
Uwe (knebel24)
Ich steh' auf Falten!

Benutzeravatar
det-happy
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 114
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Plauder-Thread

Beitrag von det-happy » 30.04.2020 16:38

Fa.Kreppel hat sich soeben gemeldet: Mein Navajo ist gestern in Koblenz eingetroffen :hurra: :hurra: :hurra:
ehem. Zeltcamper, seit 05/2020 nun auch Falti-Camper

Bärle
User
User
Beiträge: 13
Registriert: 23.04.2020 20:43
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Toyota Verso
Camper/Falter/Zelt: Campwerk Economy

Re: Plauder-Thread

Beitrag von Bärle » 30.04.2020 20:10

:rofl: Gratuliere! Wir haben unseren seit genau einer Woche. :klapp:

:cool2: Wir müssen uns wahrscheinlich darauf einstellen, dass wir viel Zeil für die Vorfreude haben werden, seufz!

Benutzeravatar
LüLa
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 139
Registriert: 14.09.2019 09:15
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 4WD
Camper/Falter/Zelt: Raclet Panama Up

Re: Plauder-Thread

Beitrag von LüLa » 30.04.2020 20:31

det-happy hat geschrieben:
30.04.2020 16:38
Fa.Kreppel hat sich soeben gemeldet: Mein Navajo ist gestern in Koblenz eingetroffen :hurra: :hurra: :hurra:
Oh, das sind ja gute Nachrichten! :dhoch:
Grüße, Nicole

Benutzeravatar
det-happy
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 114
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Plauder-Thread

Beitrag von det-happy » 30.04.2020 21:29

Leider sind sie Papiere dazu noch nicht bei Kreppel eingetroffen, aber das kann nun ja nicht mehr lange dauern
ehem. Zeltcamper, seit 05/2020 nun auch Falti-Camper

Antworten

Zurück zu „Dies & Das“