Dalmacija-Camp Privlaka-Zadar

Hier stehen Berichte über serbische, slovenische, kroatische und andere südosteuropäische Campingplätze.
Benutzeravatar
Gleiter
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1431
Registriert: 05.09.2011 13:33
Land: Österreich
Zugfahrzeug: Volvo 945 GLE Opamatik 1992
Camper/Falter/Zelt: Camptourist CT6-2 W 1986
Wohnort: Weinviertel

Dalmacija-Camp Privlaka-Zadar

Beitrag von Gleiter »

Grüßt Euch!

Wir waren heuer erstmals in Kroatien - auf Empfehlung eines Bekannten auf dem CP Dalmacija.

Auf http://www.dalmacija-camp.com ist das Wesentliche nebst Bildern zu sehen, das spare ich mir also mal.

Der Platz ist ein "Naturplatz", viel Baumbestand (der eine oder andere Harztropfen auf Zelt oder Auto gehört dazu), keine baulichen Abgrenzungen der Stellplätze. Ausreichend eben, Untergrund hart, da haben die Heringe beim Einschlagen auch schon mal ordentlich "gepfiffen".

Bis auf die Stellplätze in der ersten Reihe sind alle Parzellen sehr gut erreichbar, in der ersten Reihe ist die Zufahrt zwar auch möglich, tagsüber allerdings ist da recht viel Trubel und man will ja nun nicht gar so gerne den Schattensuchenden über die Beine fahren...

Wenn's dicht wird am CP sind die Wege recht lang wenn man weiter weg vom "Hauptweg" steht, meistens gab's aber doch ein paar freie Plätze wo wir "abkürzen" konnten.

Die Sanitäranlagen werden penibelst sauber gehalten, bis spät in die Nacht hinein wird geputzt. Zum nächsten Jahr sollen die Anlagen neu gemacht werden, dann sollte wohl auch das Kuriosum der etwas eigenartig arbeitenden Duschen beseitigt sein (Duschmünzen à EUR 0,50 das Stück nebst kaum einstellbarer Wärmeregulierung. Brennheiß oder Eiskalt - Beides möglich. Geplant ist der Einbau einer Warmwasserversorgung mittels Solaranlage, das Getue mit den Münzen soll dann auch passé sein).

Nahversorgung ist sehr gut, am Platz selbst hat es einen "Biergarten" wo man leidlich gut essen kann, eine Eisdiele mit sehr gutem Eis, und neben der Rezeption einen kleinen gut bestückten Supermarkt wo's auch frisches Gebäck gibt. Ausserhalb des Geländes einen weiteren Supermarkt (Konzum), fussläufig erreichbar. Dazu die unvermeidlichen Strassenstände mit frischem Obst und Gemüse. Und für den Großeinkauf gibt es in Zadar (ca. 14 km entfernt) alles Weitere. Zur Abrundung gibt es rund um den Platz ein paar Restaurants, sehr empfehlenswert das Amico mit frischem Fisch und köstlichen Mießmuscheln (wer's mag).

Das Team am Platz ist jung, sehr engagiert und zuvorkommend. Verständigung kein Problem, Deutsch sprechen fast Alle sehr gut.

Wer permanente Animation sucht ist hier fehl, der Platz ist sehr ruhig und gemütlich.

Einzigartig für diese Gegend - es hat einen breiten Sandstrand, und auch die Bucht ist durchgehend sandig. Zudem über lange Strecken sehr seicht - ein Paradies für Kinder. Damit einem Erwachsenen das Wasser bis zum Hals steht muß man schon recht weit hinaus gehen. Nachteil, das Wasser wird recht warm wenn nicht gerade die Bura weht. Das Wasser ist glasklar und sauber, gelegentlich treiben ein paar Halme (und leider auch Plastikteile) gegen Abend herum.

Der Strand ist öffentlich zugänglich, da wird es schon mal recht voll.

Unser Fazit: Schöner, gut gepflegter Platz, toller Strand, sehr gutes Umfeld - Gerne wieder.

Gruß, André.

Bild

Bild
Und ich habe auch lieber ein kaputtes Fahrrad statt ein brennendes Haus. Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.

Tiberius
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 183
Registriert: 10.02.2010 09:09
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: KIA Carens III CDRI
Camper/Falter/Zelt: Dethleffs RM 2, NEW LINE
Wohnort: Berlin

Re: Dalmacija-Camp Privlaka-Zadar

Beitrag von Tiberius »

Hallo André,
erstmal noch einen schönen Urlaub. Ich hab eine Bitte, könntest Du mal oben am aufgebauten CT, die Länge und die Breite des Daches ausmessen? Falls die Möglichkeit besteht!! Mus nicht auf den Zentimeter sein. Danke im Vorraus!!
Viele Grüße, MArtin
Ausdauer wird früher oder später belohnt-meistens aber später!!

Bild

Antworten

Zurück zu „Slovenien, Kroatien etc.“