Rapido Orline 39 S - Neue Dachluke

Bereich für Themen um Rapido Orline-Klappcaravan-Modelle
Benutzeravatar
p.ha
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 436
Registriert: 24.04.2008 05:22
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Skoda Okatvia 2.0 TDI
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 42CP '96
Wohnort: Flawil

Rapido Orline 39 S - Neue Dachluke

Beitrag von p.ha » 12.08.2010 20:48

Hoi!

Sommerferien, Zeit zum Basteln ;-)

Da durch die alternde Dichtmasse unter der Dachhaube immer wieder Feuchtigkeit in die Hartfaserplatte (diese Bezeichnung war aber nicht mehr Richtig rund um Die Luke herum) am Dach gelang, entschloss ich mich im Zuge der Neuabdichtung die Dachluke gleich durch eine Grössere zu ersetzen.
Die neue Luke bestellte ich, über Umwege, bei Obelink.

Also den Orline vom Standplatz auf unseren Hausplatz gezügelt, aufgeklappt und die alte Luke ausgebaut.
Bild

Auf diesem Bild sieht man gut wo das Wasser eingedrungen ist und die Hartfaserplatte aufgequollen ist.
Bild

Wieder zuklappen und ein paar Bretter auf das Polyesterdach gelegt um den Druck zu verteilen wenn ich mich auf das Dach begebe.
Bild

Damit ich die Stichsäge besser führen kann habe ich mit einer Stanleyklinge die alte Dichtmasse entfernt.
Bild

Anschliessend zeichnete ich den neuen Ausschnitt auf.
Bild

Damit es im Dach keine Spannungsrisse gibt, bohrte ich mit einem 15er Astflick- /Forstnerbohrer in den Ecken des aufgezeichneten Ausschnittes ein Loch durch den Kunststoff. Beim Ausschneiden ist unbedingt darauf zu acht das dies Rundungen erhalten bleiben, denn eine „runde Ecke“ im Kunststoff reisst nicht ein.
Bild

Da im Rapido Orline, im Gegensatz zu den Esterels, im Dach Elektroleitungen verlegt sind und ich nicht wusste wo die liegen, schnitt ich zuerst mit einem Winkelschleifer nur die äusserste Schicht des Daches durch. Danach kratzte ich mit einem Metallsägeblatt die ausgeschäumte Schicht heraus um festzustellen ob sich darunter Elektroleitungen befinden. Da war aber nix und so schnitt ich mit einer Stichsäge den Rest auch noch durch.
Bild

Anschliessend befreite ich die Flächen rund um den Ausschnitt von Staub und Schmutz. Weil ich nun Arbeitgänge hatte welche von aussen wie auch vonn innen ausgeführt werden, klappte ich wieder auf.
Bild

Nun habe ich die Luke „trocken“ eingesetzt und sauber ausgerichtet.
Bild

Die Position zeichnete ich aussen und innen mit Klebeband an, welche nachher auch als Abdeckung beim Einkleben dient.
Bild
Bild

Die Dichtmasse gab ich bewusst in zwei Bahnen an. Eine Bahn soll nach innen, die andere nach aussen abdichten.
Bild
Bild

Die Luke drückte ich anschliessend in die Dichtmasse und kontrollierte ob sich die „Wurst“ auch schön gegen innen verteilt hat.
Bild

Danach setzte ich den inneren Teil der Luke ein und verschraubte das Ganze mit dem äusseren Teil.
Bild

Auch auf dem Dach kontrollierte ich ob die Dichtmasse überall heraus drückt.
Die überstehende Dichtmasse zog ich mit einem Gummispachtel sauber ab und entfernte die Klebebänder.
Bild

Nachdem ich die Dichtmasse 2 Stunden antrocknen liess, montierte ich die Kassette mit Fliegengitter und Abdunklung.
Bild

Ich glaube, das Ergebnis darf sich sehen lassen.

Fortsetzung folgt ...

en Gruess us de Ostschwiiz
Peter
Zuletzt geändert von p.ha am 24.10.2010 11:29, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Fotos neu verlinkt
Weil die Lichtgeschwindigkeit höher als die Schallgeschwindigkeit ist,
hält man viele Leute für helle Köpfe bis man sie reden hört.


Mountainbiken - weils auf der Straße zu gefährlich ist!

Benutzeravatar
Jugger64
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3647
Registriert: 25.11.2008 12:22
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Citroen Xsara Picasso HDi 110 FAP
Camper/Falter/Zelt: SK-Falter SK12 Bj. 2008
Wohnort: Essen

Re: Rapido Orline 39 S - Neue Dachluke

Beitrag von Jugger64 » 12.08.2010 21:06

Hallo Peter,

du alter Perfektionist. Wenn man das noch besser und professioneller machen kann, dann muss mir das erst einmal jemand zeigen. Respekt für eine saubere Arbeit.

Gruß
Norbert
Urlaub außerhalb Frankreichs ist zwar möglich, aber vollkommen sinnlos!
Achtung: Ich stamme aus einer Zeit, als CD noch eine Seife war!

Benutzeravatar
stefantom
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1032
Registriert: 19.05.2008 16:52
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Focus TDCI 1,6 von 1.1.11
Camper/Falter/Zelt: Esterel C 31 , hobby delx 455 uf 2015
Wohnort: Gescher / Hochmoor
Kontaktdaten:

Re: Rapido Orline 39 S - Neue Dachluke

Beitrag von stefantom » 12.08.2010 21:07

Klasse bericht peter sieht klasse aus
4 Packen weniger 3 Packen = einpacken

Ihr lacht über mich weil ich anders bin. Ich lache über euch, denn ihr seid alle gleich!

Jeder hat Schwächen, meine ist die Rechtschreibung

Falterfeeexotic
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 26
Registriert: 22.05.2010 19:04
Zugfahrzeug: Nissan Note
Camper/Falter/Zelt: Rapido Orline 33E
Wohnort: Kissing

Re: Rapido Orline 39 S - Neue Dachluke

Beitrag von Falterfeeexotic » 12.08.2010 21:22

klasse vorgetragen..und saubere Fotos dazu..Herzlichen Glückwunsch dazu..und recht hast Du,lieber doppelt Dichtmasse drauf..super gemacht...klasse :winkend:

Benutzeravatar
KlappiRappi
Forums-SupporterIn 2014
Forums-SupporterIn 2014
Beiträge: 1432
Registriert: 11.08.2005 21:58
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Tiguan 2.0 TD
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 42T Evolution
Wohnort: Kreis GT, SHS
Kontaktdaten:

Re: Rapido Orline 39 S - Neue Dachluke

Beitrag von KlappiRappi » 13.08.2010 15:39

Tachchen.

Aaaalter :!: Rrrrespekt :!:
Das hast Du mal wieder gut hin bekommen :klapp:
Super Bericht mit passenden Bildern.

Damit Du noch perfekter wirst bringen wir Sylvester einfach unseren 34er mit ;) :mrgreen:

Bis denne
Dirk

Benutzeravatar
Rollo
Meister-Camper
Meister-Camper
Beiträge: 2630
Registriert: 29.03.2006 20:35
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Maverick
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir
Wohnort: Hansestadt Stade
Kontaktdaten:

Re: Rapido Orline 39 S - Neue Dachluke

Beitrag von Rollo » 13.08.2010 20:06

Moin Peter,
ich sach nur, ziemlich gut gemacht :P
irgendwie kommt mir die Dichtmasse bekannt vor.
2132 Tschüß Rollo




Eet, wat gor is, drink, wat kloor is un segg, wat wohr is stop!

Benutzeravatar
Caruso
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 657
Registriert: 09.09.2006 22:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Landrover Discovery 1998
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 31 ,ex Rapido Orline ,ex Combi Camp Speed
Wohnort: Buer
Kontaktdaten:

Re: Rapido Orline 39 S - Neue Dachluke

Beitrag von Caruso » 15.08.2010 22:23

Gibts eigentlich Dachhauben,die nicht so laut sind,wenn der Regen darauf trommelt?
Mal abgesehen,von den begehbaren aus dem Bootsbereich,die keine Zwangsentlüftung haben.
Ich hatte da ein paar Schlafschwierigkeiten.

Antworten

Zurück zu „Rapido - Orline“