Leergewicht des Zugwagens und 100er Zulassung

Bereich für Themen um Esterel-Klappcaravan-Modelle
Änne
Beiträge: 4
Registriert: 05.09.2022 16:08
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Bus T4
Camper/Falter/Zelt: Esterel 34c

Leergewicht des Zugwagens und 100er Zulassung

Beitrag von Änne »

Hallo aus Berlin, wir sind seit Herbst 2021 -nach langer Suche- glückliche Besitzer eines Estrel C34N, Baujahr 2001.
Den Klapper ziehen wir bisher mit unserem VW T4 gleichen Baujahrs. Jetzt habe ich einen genauen Blick in den KFZ Schein geworfen und festgestellt, dass das Zugfahrzeug für die Nutzung der 100er Zulassung 1465kg Leergewicht haben müßte- steht so in der Fußzeile. Für den Bulli ja kein Problem, aber er ist ja auch nicht mehr der Jüngste. Sollte er mal schwächeln hätten wir noch einen jungen Skoda Oktavia ( 1302kg Leergewicht und Anhängelast gebremst 1500kg). Mit diesem dürfte ich dann ja wohl nicht mit 100kmh über die Autobahn huschen?
Wie sehe denn eine polizeiliche Kontrolle aus? Kontrollieren die die Gewichte- was ja dicke passt, oder richten sie sich stur nacht dem Text?
Auf dem Typenschild der Klappers steht übrigens ein Gesamtgewicht von 850kg und im Schein 950kg.
Der KFZ Schein unseres "großen" Dethleffs passt schon eher: bei einem zul. Gesamtgewicht von 1300kg müßte der Zugwagen 1350kg Leergewicht haben.
Hat mit diesem Problem jemand Erfahrung?
Einen Termin bei der Berliner KFZ Zulassungsstelle für eine eventuelle Korrektur zu bekommen bedeutet sehr viel Geduld aufzuweisen.
Gruß Änne
Benutzeravatar
Nordseekrabbe
Forums ModeratorIn
Forums ModeratorIn
Beiträge: 995
Registriert: 22.02.2006 15:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Astra J Sports Tourer 1.7 CDTI ecoflex (Bj. 2014) (ab 2018), Opel Astra G Caravan 1,7 DTI (Bj. 2001) (2010-2018)
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 32 Bj. 1997 (seit 2016), Esterel CC 29 (der Kleinste Esterel) EZ 1991 (2003-2017)
Wohnort: Meldorf
Kontaktdaten:

Re: Leergewicht des Zugwagens und 100er Zulassung

Beitrag von Nordseekrabbe »

Moin Änne,

ohne die Regelungen für die 100er-Zulassung jetzt im Einzelnen im Kopf zu haben, hängt das mögliche Mindestgewicht des Zugfahrzeugs u. a. davon ab, ob dein Esterel mit hydraulischen Schwingungsdämpfern, einer Bremse und evtl. einer Antischlingerkupplung ausgestattet ist. Bei meinem früheren Esterel mit 750 kg habe ich damals in einer Anhängerwerkstatt die Schwingungsdämpfer für die 100er-Zulassung nachrüsten lassen und hatte selbst eine ASK nachgerüstet. Mit meinem damaligen Zugfahrzeug (Astra Kombi Bj. 1998) hatte ich danach keine Probleme hinsichtlich der Gewichtsverhältnisse.

In den Papieren meines jetzigen Wohnwagens, einem Rapido Hubdachwohnwagen mit 850 kg zGG, ist für die 100er-Zulassung ein Mindestleergewicht des Zugfahrzeugs von 1.063 kg eingetragen. In der 100er-Bestätigung ist dabei noch nicht die Antischlingerkupplung berücksichtigt, die ich nach dem Kauf nachgerüstet habe. Die 100er-Zulassung stammt noch vom Vorbesitzer, der keine ASK verbaut hatte. Aber der Rapido hat hydraulische Schwingungsdämpfer und eine Bremse.

An deiner Stelle würde ich mal mit dem Esterel bei der zuständigen TÜV- oder Dekra-Stelle vorbeifahren und dort fragen, welche Voraussetzungen der Esterel mitbringen müsste, um das Mindestleergewicht des Zugfahrzeugs absenken zu können.

Was die Unstimmigkeit von 850 kg und 950 kg angeht: Vielleicht ist der Esterel mal irgendwann aufgelastet worden und hat nur neue Papiere, aber kein neues Typenschild bekommen? Dann würden eher die 950 kg stimmen. Oder es ist ein simpler Tippfehler bei Ausstellung der Papiere passiert - dann wären die 850 kg richtig.

LG Anne
------------------------------------------
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
(Francis Picabia)
Änne
Beiträge: 4
Registriert: 05.09.2022 16:08
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Bus T4
Camper/Falter/Zelt: Esterel 34c

Re: Leergewicht des Zugwagens und 100er Zulassung

Beitrag von Änne »

Hallo Anne,
vielen Dank für Deine Antwort.
Der Esterel hat eine 100er Zulassung mit Stoßdämpfern, ASK und ist gebremst.
Er ist ja auch vom Baujahr her einer der Letzten.
Ich werde dann vielleicht doch einmal beim TÜV nachfragen- Eintragungsfehler sind ja auch nicht wirklich selten.
Viele Grüße Änne
viperchannel
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 35
Registriert: 02.06.2009 13:13
Zugfahrzeug: Touareg
Camper/Falter/Zelt: noch keinen
Wohnort: Schwaben

Re: Leergewicht des Zugwagens und 100er Zulassung

Beitrag von viperchannel »

Das ist an sich recht einfach:
Fahrzeug muss ABS haben
Anhänger muss für 100km/h geeignet sein (ab einem bestimmten BJ sind das alle)
Reifen müssen Geschwindigkeitsindex L haben (120km/h oder mehr)
Reifen müssen jünger sein als 6 Jahre.

Dann wird ein Umrechnungsfaktot von 0.3 angewendet. Also müsste dein Hänger ein zul ges. Gewicht von ~440kg haben. (440/0,3=1467kg Leermasse des Zugfahrzeugs) Das kann schonmal vorne und hinten nicht stimmen.

Wenn der Hänger zusätzlich eine Auflaufbremse und Hydr. Stoßdämpfer hat, wird ein Umrechungsfakor von 0,8 oder 1,0 angewendet bei Wohnwagen oder 1,1 oder 1,2 bei anderen Anhängern, je nachdem wie deiner geschlüsselt ist. Der höhere Wert, also die 1,0 bzw 1,2 erreicht man nur, wenn der Hänger eine Antischlingerkupplung hat.

Die Differenz von zb 0,8 zu 1,0 hängt davon ab, ob du eine Stabilisierungseinrichtung am Zugfahrzeug hast. Quasi ein Anhänger ESP. Das gibt es bei vielen Serienmäßigen AHKs. Nennt sich dann Gespannstabilisierung o.ä.

Da bei dir garnichts passt, musst du das korregieren lassen. Und ja, bei den typischen Urlaubskontrollen wird das kontrolliert und auch gewogen.

Wichtig ist, wenn du zum Tüv gehst, dass er dir auch zusätzlich zur 9. Ausnahmeverordnung auch ein Beiblatt zur Korrektur der Fahrzeugpapiere ausstellt. Das sieht aus wie ein Stück Fahrzeugschein, wo drinsteht, was die Tante auf der Zulassungsstelle eintragen muss. Ohne diesen Zettel trägt sie dir nur ein, dass 100km/h zulässig sind, wenn die Bedingungen der 9 Ausnahmeverordnung vom zB 27.11.2022 erfüllt sind. In dem Fall gibt es auch keine gesiegelte 100km/h Plakette. Zwar darfst du dann auch 100 Fahren, wirst aber permanent rausgezogen und musst den Tüv Wisch mitführen. Warum es das gibt, weiss ich auch nicht, hatte es aber neulich auf der Zulassungstelle genau darüber.

Ich vermute mal, der Prüfer hat die Papiere erstellt und dabei die Daten eines anderen Wohnwagens aufgerufen.
Änne
Beiträge: 4
Registriert: 05.09.2022 16:08
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Bus T4
Camper/Falter/Zelt: Esterel 34c

Re: Leergewicht des Zugwagens und 100er Zulassung

Beitrag von Änne »

Offensichtlich muß ich das Kuddelmuddel in meinen Papieren durch TÜV und Zulassungsstelle bereinigen lassen.
Auch wenn ich mir nicht sicher bin, dass ein Oktavia mit kleinem Esterel Hängerchen zur Überprüfung der Gewichte veranlassen würde- sicher ist sicher :)
viperchannel
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 35
Registriert: 02.06.2009 13:13
Zugfahrzeug: Touareg
Camper/Falter/Zelt: noch keinen
Wohnort: Schwaben

Re: Leergewicht des Zugwagens und 100er Zulassung

Beitrag von viperchannel »

Wenn du doch mal mit 110 einen LKW überholst und angehalten wirst, ist halt der Lappen weg. Denn erstmal zählt das, was in den Papieren steht.
Ich habe einen Hänger hier, der schon von 3 unterschiedlichen Zulassungstellen immer ein gesiegeltes 100er Schild bekommen hat, aber nie hätte 100 fahren dürfen. Auch der Tüv hat es 20 Jahre nicht gemerkt. War 3x ein Fehler der Zulassungsstelle. Hätte ich es nicht gemerkt und den Hänger technisch 100kmh konform umgerüstet und die Papiere anpassen lassen, wäre ich im Falle des Falles auch dran gewesen.
Er hatte nur eine Eintragung, dass auch Reifen für 100km/h zulässig sind, was von allen falsch interpretiert wurde und hatte nichtmal Stoßdämpfer (2.7t Hänger)

Ich würde das bei einer Prüforganisation berichtigen lassen, kostet ca 40€ und dann nochmal ca 20€ auf dem Amt und du bist auf der sicheren Seite.
Änne
Beiträge: 4
Registriert: 05.09.2022 16:08
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Bus T4
Camper/Falter/Zelt: Esterel 34c

Re: Leergewicht des Zugwagens und 100er Zulassung

Beitrag von Änne »

Das ist auch mein Plan 👍
Viele Grüße Änne
viperchannel
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 35
Registriert: 02.06.2009 13:13
Zugfahrzeug: Touareg
Camper/Falter/Zelt: noch keinen
Wohnort: Schwaben

Re: Leergewicht des Zugwagens und 100er Zulassung

Beitrag von viperchannel »

Gib bescheid, was dabei rausgekommen ist. Nicht, dass es doch irgend einen Sinn ergeben hat, der sich mir/uns einfach nicht erschlossen hat.
Antworten

Zurück zu „Esterel“