Maut in F bei stehenden Fahrrädern auf dem Hänger

Zusätzlicher Stauraum ist gefragt, Deichselbox und Dachbox schaffen ihn.
Fahrräder sind immer wieder ein wichtiger Punkt der Umgebungsmobilität und natürlich ganz besonders auch bei Kindern.
CT7Zieher
Beiträge: 8
Registriert: 28.08.2008 17:16
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Citroen Beringo 2006
Camper/Falter/Zelt: Camptourist CT7 1991
Wohnort: OWL

Maut in F bei stehenden Fahrrädern auf dem Hänger

Beitrag von CT7Zieher » 22.06.2009 10:47

Hallo Leute,

ich will ja immernoch einen Fahrradträger für unseren CT7 bauen. Nun ist es ja so, dass wenn Fahrräder auf dem Hänger stehen die Gesamthöhe wesentlich höher ist als wenn sie liegen.
In Frankreich wir die Maut aber nach Höhe der Anhänger berechnet. Nun die Frage: Zählen Fahrräder zum Anhänger? Weiß da jemand etwas darüber?

Vielen Dank,

Björn
Zuletzt geändert von Schnatterinchen am 24.06.2009 11:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thread Titel verständlicher gemacht
Unaufgeregt!

Roter Falter
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 494
Registriert: 20.09.2007 09:17
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Volvo Xc60 D5 AWD
Camper/Falter/Zelt: Tabbert Comtesse früher SK Falter
Wohnort: NRW

Re: Maut in F bei stehenden Fahrrädern

Beitrag von Roter Falter » 22.06.2009 11:30

Fahrräder wedren mit zur höhe gezählt, aber du solltest unter 2 Meter bleiben.-

http://www.busfahrertreff.eu/busfahrer/maut.htm

Und hier :

http://www.autoroutes.fr/en/preparatives/vehicle-classification.html

Gruß Martin

Benutzeravatar
Niels$
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3400
Registriert: 09.08.2007 22:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford S-Max 2019
Camper/Falter/Zelt: derzeit völlig faltenfrei ;-)
Wohnort: Heikendorf

Re: Maut in F bei stehenden Fahrrädern

Beitrag von Niels$ » 22.06.2009 12:52

Roter Falter hat geschrieben:Fahrräder wedren mit zur höhe gezählt, aber du solltest unter 2 Meter bleiben.-
Täusch Dich mal nicht. Da bin ich definitiv drüber. Meine Garage ist am Tor ziemlich genau 2m und der Falter mit Fahrrädern drauf passt nicht rein - schon getestet :?

Niels
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Roter Falter
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 494
Registriert: 20.09.2007 09:17
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Volvo Xc60 D5 AWD
Camper/Falter/Zelt: Tabbert Comtesse früher SK Falter
Wohnort: NRW

Re: Maut in F bei stehenden Fahrrädern

Beitrag von Roter Falter » 22.06.2009 13:33

Das ist dann warscheinlich der Grund warum die in Frankreich meistens liegend auf dem Hänger montiert sind.
Habe mich schon öfter gewundert , warum die das machen :roll:

Gruß Martin.

Benutzeravatar
zawiese
Forums-SupporterIn 2013
Forums-SupporterIn 2013
Beiträge: 631
Registriert: 01.08.2007 18:31
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Kuga
Camper/Falter/Zelt: Outwell Dakota 6 (das passt neben die R100GS in einen Anhänger!), Quechua 2 Seconds III
Wohnort: Hanau

Re: Maut in F bei stehenden Fahrrädern

Beitrag von zawiese » 23.06.2009 19:22

Roter Falter hat geschrieben:Fahrräder wedren mit zur höhe gezählt, aber du solltest unter 2 Meter bleiben.-

http://www.busfahrertreff.eu/busfahrer/maut.htm

Und hier :

http://www.autoroutes.fr/en/preparatives/vehicle-classification.html

Gruß Martin
Genau das habe ich auf einer PDF zum Thema Mautgebühren in Frankreich vom ADAC anders gelesen!
Ich komme gerade nur nicht auf die entsprechende Seite - sonst hätte ich den Link eingefügt, sollte man aber finden.

Hier nur ein Zitat: "Die Gesamthöhe berechnet sich nach dem Maß des Fahrzeugdaches (Dachgepäck bleibt unberücksichtigt).
Radaktionsschluß: März 2009

Ich nehme meine Räder stehend auf dem Hänger mit!

Gruss Thomas

YMCA1977
User
User
Beiträge: 12
Registriert: 07.06.2009 21:35
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Berlingo Hdi
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Concorde 2007
Wohnort: Altenholz bei Kiel

Re: Maut in F bei stehenden Fahrrädern

Beitrag von YMCA1977 » 24.06.2009 00:50

Dachaufbauten (z.B Dachbox) wird in F NICHT auf die PKW/Anhänger Höhe draufgerechnet.
Letztes Jahr in F mit einem Berlingo und Dachbox (2,30m) nur Normalpreis!

John
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 90
Registriert: 25.05.2007 20:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Rexton W
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC39 1981 Esterel S 46 1981 Womo Itasca Phasar 1984
Wohnort: Hördt / Pfalz

Re: Maut in F bei stehenden Fahrrädern

Beitrag von John » 11.09.2009 19:23

Hallo und guten Abend,
YMCA1977 hat geschrieben:Dachaufbauten (z.B Dachbox) wird in F NICHT auf die PKW/Anhänger Höhe draufgerechnet.
Letztes Jahr in F mit einem Berlingo und Dachbox (2,30m) nur Normalpreis!
Stimmt :)
Aber wie baghipapa schon geschrieben hat gibt es probleme bei Automatischen Mautstellen, welche bei Neubauten oder Reparaturen immer mehr eingeführt werden,
diese sind in der Einfahrt auf 2m begrenzt. Es nützt also nichts das die Aufbauten nicht zum Fahrzeug zählen, bezahlen muss man sie bei
automatischen Mautstellen trotzdem :twisted: :twisted:

Grüße aus der Südpfalz
Björn

Oldie
Beiträge: 4
Registriert: 02.05.2020 18:01
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Renault Grand Scénic 3 aus 2010
Camper/Falter/Zelt: Camptourist CT 6.2W ungebremst
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Maut in F bei stehenden Fahrrädern auf dem Hänger

Beitrag von Oldie » 05.05.2020 11:45

Im Französischen ist die Beschreibung (heute noch) genauer:

https://www.autoroutes.fr/fr/classifica ... icules.htm
une remorque dont la hauteur totale, hors chargement, est inférieure ou égale à 2 mètres
Zugfahrzeug bis 2 m Höhe und Höhe des Anhängers ohne Beladung bis 2 m!?

Elektron
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 155
Registriert: 29.11.2015 21:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Kuga
Camper/Falter/Zelt: Gordigear Savannah
Wohnort: Rheinland

Re: Maut in F bei stehenden Fahrrädern auf dem Hänger

Beitrag von Elektron » 05.05.2020 18:07

Hallo zusammen,

In Frankreich wird in der Regelung die Höhe ohne Ladung bewerte, die Mautstation misst natürlich automatisch und weiß nicht von Ladung oder besser „nicht Ladung“.
Wenn Du also einfach so durch die Mautstation fährst, zahlst Du (wahrscheinlich) den höheren Preis.
Musst dann aufpassen, welche Klasse auf der Mautstation angezeigt wird.
Und wenn das die höhere ist, klingeln und (auf Französisch) mit dem Menschen am Ende der Leitung sprechen.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, die korrigieren das direkt.
(Britta spricht sehr gut französisch)

Mein Eindruck war, dass die im System dann das Kennzeichen hinterlegen. Denn danach war das für den Rest der Tour kein Problem mehr. Ich habe das genau kontrolliert.
Auch Rückwirkend (wir haben einen Transponder „Bip n Go“ für Telepeage) haben die das korrigiert / gutgeschrieben.

Viele Grüße Michael

Benutzeravatar
Atilla
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 470
Registriert: 09.05.2016 19:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Lodgy 110dci `12, Kia Sportage I `99, Hyundai H1`08
Camper/Falter/Zelt: Heinemann Z 572 B `87, Holtkamper Super de Luxe (Z 470B)
Wohnort: Alpen NRW

Re: Maut in F bei stehenden Fahrrädern auf dem Hänger

Beitrag von Atilla » 07.05.2020 23:24

Hallo Björn,
ich würde dir auch zu einer Transponderbox raten. Dort bekommst du die Rechnung ein paar Wochen nach deiner Rückkehr und kannst im Zweifel wiedersprechen. Die Box ist an dein Auto (Kennzeichen) gebunden wodurch du die Höhe des Pkw leicht nachweisen kannst. Die Höhe des Anhängers würde ich mit Photos dokumentieren. Einfach bei Abfahrt und ein paar Pausen das Gespann mit dem Handy photografieren. Du musst ja im Zweifel nur den Typ des Anhängers nachweisen.

Vorteil ist auch, dass du an den Mautstationen die mit dem gelben t gekennzeichneten Spuren einfach durchfahren kannst.

Wir hatten die Box von https://www.tolltickets.com/country/frankreich/. Hat etwas gekostet, aber unserer Meinung nach ist es das wert.
Urlaub ohne Camping ist möglich aber sinnlos.

Gruß Alex.

Elektron
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 155
Registriert: 29.11.2015 21:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Kuga
Camper/Falter/Zelt: Gordigear Savannah
Wohnort: Rheinland

Re: Maut in F bei stehenden Fahrrädern auf dem Hänger

Beitrag von Elektron » 09.05.2020 21:36

Hallo Atilla,

Was meinst Du mit „der Transponder ist am das Autokennzeichen gebunden“?
Habe ich bei meinem Transponder nicht angeben müssen.
Erfolgt für die Fahr aber dynamisch, da die auch das Kennzeichen lesen...

Bei unserer Reklamation haben wir keine Bilder eingereicht, das konnten die „einfach so“ nachvollzogen.
Ich gehe davon aus, dass die beim Durchfahren der Mautstation Bilder machen.

Viele Grüße Michael

Benutzeravatar
Atilla
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 470
Registriert: 09.05.2016 19:30
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Lodgy 110dci `12, Kia Sportage I `99, Hyundai H1`08
Camper/Falter/Zelt: Heinemann Z 572 B `87, Holtkamper Super de Luxe (Z 470B)
Wohnort: Alpen NRW

Re: Maut in F bei stehenden Fahrrädern auf dem Hänger

Beitrag von Atilla » 20.05.2020 07:46

Elektron hat geschrieben:
09.05.2020 21:36
Hallo Atilla,

Was meinst Du mit „der Transponder ist am das Autokennzeichen gebunden“?
Habe ich bei meinem Transponder nicht angeben müssen.
........
Viele Grüße Michael
Wir mussten (2015, Tollticket) Fahrzeugmarke, Fahrzeugtyp, ich glaube auch die Fahrzeughöhe (ohne Aufbauten) und das Kennzeichen angeben. Dazu gab es den Hinweis, dass der Transponder nur mit dem Auto und Kennzeichen funktioniert.
Urlaub ohne Camping ist möglich aber sinnlos.

Gruß Alex.

Elektron
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 155
Registriert: 29.11.2015 21:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Kuga
Camper/Falter/Zelt: Gordigear Savannah
Wohnort: Rheinland

Re: Maut in F bei stehenden Fahrrädern auf dem Hänger

Beitrag von Elektron » 20.05.2020 18:11

Hallo Atilla,

Wir haben seit 2015 eine Transponder von BIP ´n Go und die wollten dazu nichts wissen.
Haben den auch schon mit verschiedenen Autos incl. Wohnmobil benutzt und es war nie ein Thema.

Vielleicht hat sich da auch was geändert...
...oder die Anbieter halten das unterschiedlich.

Viele Grüße Michael

Benutzeravatar
Camper123
User
User
Beiträge: 11
Registriert: 19.05.2020 14:21
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Kodiaq 2018
Camper/Falter/Zelt: Klappcamper Street 2019

Re: Maut in F bei stehenden Fahrrädern auf dem Hänger

Beitrag von Camper123 » 23.05.2020 18:39

Hallo, :winkend:
ich bin mir ziemlich sicher, dass das von dem Anbieter abhängt.
Das Thema hatten wir in unserem Bekanntenkreis schon häufiger und jedes mal zeigen sich diverse Unterschiede zwischen BIP&GO und Tolltickets.
Beide Varianten funktionieren aber problemlos und umgehen das Problem, dass die Höhe des Anhängers falsch gemessen wird. - Mautboxen sind eben super praktisch. :)

Antworten

Zurück zu „Transport - Deichselboxen, Fahrräder, Dachboxen“